Zurück zur Übersicht
12.11.2018Pressemeldungen

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die Gesellschafter von Kolle Rebbe bei dem Verkauf an Accenture Interactive

Das Beratungsunternehmen Accenture hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Werbeagentur Kolle Rebbe mit deren Gesellschaftern getroffen. Ein Team um Dr. Peter Christian Schmidt, Partner am Standort Hamburg der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Gesellschafter von Kolle Rebbe bei dem Verkauf beraten. 

Die 1994 gegründete Agentur zeichnet sich durch Markenkampagnen aus, die preisgekrönte Kreativarbeit und digitale Kundeninteraktion miteinander vereinen. Zu den Arbeiten von Kolle Rebbe zählen einige der bekanntesten Werbekampagnen in Deutschland aus den vergangenen Jahren, darunter etwa 'life's a search' für Google, '#sayyestotheworld' für Lufthansa, 'Next level luxury' für Audi, die seit zehn Jahren erfolgreich laufende Ritter Sport Kampagne sowie die Kampagnen zum Start so erfolgreicher Netflix-Serien wie Better Call Saul und Narcos.

Kolle Rebbe entwickelt kanalübergreifende Werbekampagnen und digitale Inhalte für Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen, darunter Marken wie Audi, DAZN, Netflix und TUI Cruises. Die Agentur beschäftigt rund 300 Mitarbeiter an ihrem Hamburger Stammsitz, darunter Artists, Designer, Digital-Designer, Technologists, Concept Engineers und Copywriter.

Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden.

Berater Gesellschafter der Kolle Rebbe GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Peter Christian Schmidt (Federführung, M&A) 
Dr. Julius Wedemeyer (M&A)
Falko Keller (Steuerrecht)
Dr. Andreas Walle (Arbeitsrecht, Dienstvertragsrecht)
Dr. Volker Voth (Arbeitsrecht)
Dr. Stefan Bretthauer (Kartellrecht)
Dr. Hans Markus Wulf (IT-Recht, Datenschutzrecht), alle Hamburg
Dominik Eickemeier (Gewerblicher Rechtsschutz), Köln

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.