Zurück zur Übersicht
16.03.2020Pressemeldungen

Rechtliche Hindernisse beseitigt: Spektakulärer Entwurf für das neue Buddenbrookhaus in Lübeck kann gebaut werden

Der Handlungsort des Buddenbrook-Romans von Thomas Mann ist bereits heute eines der erfolgreichsten Literaturmuseen in Deutschland. Nun soll die Museumsfläche auf das Doppelte erweitert werden. 20 Millionen Euro haben Stadt, Land und private Spender für den Neubau des Buddenbrookhauses in der Lübecker Innenstadt bereitgestellt. Hiervon wurde zunächst der Ankauf des Nachbarhauses finanziert. Dieses Ensemble soll nun zu einem der museumspädagogisch modernsten Häuser werden.

In einem europaweiten Architektenwettbewerb haben sich zwei junge Architekten mit einem spektakulären Entwurf gegen die etablierte Konkurrenz durchgesetzt. Nach monatelangem Rechtsstreit und Eilverfahren vor dem Oberlandesgericht kann das Architektenduo nun mit der Umsetzung beginnen.

Dr. Martin Schellenberg und Fabian Budde von Heuking Kühn Lüer Wojtek haben die Hansestadt Lübeck erfolgreich gegen rechtliche Angriffe im Architektenwettbewerb verteidigt und bei der Vertragsgestaltung begleitet.

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.