Zurück zur Übersicht
09.12.2015Pressemeldungen

Vier neue Partnerernennungen für Heuking Kühn Lüer Wojtek

Nachdem im Jahr 2015 mit dem Stuttgarter Büro gleich eine große Zahl neuer Partner zu Heuking Kühn Lüer Wojtek gekommen ist und im Laufe des Jahres weitere Quereinsteiger hinzugekommen sind, ernennt die Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek vier neue Equity-Partner aus den eigenen Reihen. Die folgenden Anwälte erhalten den Partnerstatus mit Wirkung zum 1. Januar 2016:

  • Fabian Gerstner, LL.M., Immobilien & Bau, Öffentlicher Sektor und Vergabe, München
  • Dr. Sönke Görgens, Immobilien & Bau, Öffentlicher Sektor und Vergabe, Hamburg
  • Dr. Philip Kempermann, LL.M.,IP, Media & Technology, Düsseldorf
  • Dr. Johan-Michel Menke, LL.M., Arbeitsrecht, Hamburg

Darüber hinaus wurden folgende Rechtsanwälte zum Salaried Partner beziehungsweise zur Salaried Partnerin ernannt:

  • Dr. Florian Brombach, LL.M., Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf
  • Dr. Sabine Dethof, Patentrecht, Düsseldorf
  • Sandra Kalthoff, Gesellschaftsrecht/M&A, Prozessführung, Düsseldorf
  • Judy-Anne Krug, LL.M., Transport, Infrastruktur & Verkehr, Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg
  • Dr. Benjamin Kurzberg, Restrukturierung, Banking & Finance, Berlin
  • Dr. Till Naruisch, LL.M., Gesellschaftsrecht/M&A, Banking & Finance, Frankfurt
  • Christoph Nöhles, LL.M. (Boston University), Immobilien & Bau, Düsseldorf
  • Dr. Katharina Prasuhn, Gesellschaftsrecht/M&A, Energie, Hamburg
  • Alexander J. Thum, Gesellschaftsrecht/M&A, Banking & Finance, Frankfurt
  • Dr. Marcus Georg Tischler, Gesellschaftsrecht/M&A, Restrukturierung, Hamburg

„Wir beglückwünschen alle neuen Equity Partner sowie alle Salaried Partnerinnen und Partner. Es ist erfreulich, dass wir neben den externen Partnerzugängen auch guten Nachwuchs aus den eigenen Reihen verzeichnen können. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen jüngeren und erfahrenen Partnern ist für unsere Beratung enorm wichtig“, so Dr. Pär Johansson, Managing Partner für Human Resources.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.