Zurück zur Übersicht
30.08.2016Pressemeldungen

WirtschaftsWoche zeichnet Heuking Kühn Lüer Wojtek und Dr. Martin Imhof im Bereich Mergers & Acquisitions aus

Die WirtschaftsWoche zählt in ihrer aktuellen Ausgabe Dr. Martin Imhof, Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, zu den Top-Anwälten bei M&A-Transaktionen und zeichnet die Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek als eine der Top- Kanzleien in diesem Bereich aus.

„Die Auszeichnung ist eine Anerkennung der konstant guten Arbeit unserer Praxisgruppe. Bei komplexen Transaktionen ist es wichtig, dass unsere Mandanten sich auf unsere Expertise verlassen können. Wir arbeiten in flexiblen, mehrsprachigen Teams, die wir nach Mandantenbedürfnissen und Industriekenntnissen zusammenstellen“, so Dr. Martin Imhof.

Dr. Martin Imhof ist seit 2012 Equity Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Beratung von Unternehmen in nationalen und internationalen M&A Transaktionen sowie der Gründung von Joint-Ventures im In- und Ausland. Als Leiter des India Desks hob kürzlich auch das Branchenmedium Chambers Global 2016 seine Expertise im Bereich Corporate/M&A hervor.

Das Ranking der WirtschaftsWoche erscheint regelmäßig und ermöglicht Unternehmern die Suche nach der passenden Rechtsberatung. Heuking Kühn Lüer Wojtek wurde in den letzten Jahren bereits in den Bereichen Steuerstrafrecht (2009), Compliance und Wirtschaftsstrafrecht (2012 und 2015), IT-Recht (2012) und Vergaberecht (2014) ausgezeichnet.

Hintergrundinformationen zur Auswahlmethode:

Im ersten Schritt hat das Handelsblatt Research Institut über 500 M&A Experten identifiziert, denen im zweiten Schritt sämtliche M&A-Anwälte zur Bewertung vorgelegt wurden. Daraus entstand eine Liste von 55 Anwälten. Diese wurde wiederum von einer fünfköpfigen neutralen Jury aus Wirtschaft, Publizistik und Praxis begutachtet. Das Ergebnis waren 17 Kanzleien mit 29 besonders hervorgehobenen Experten im Bereich M&A.

Weitere Informationen zu der Auszeichnung gibt es auf der Website der WirtschaftsWoche.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.