|
Zurück zur Übersicht
14.12.2021Pressemeldungen

1&1 Versatel liefert Glasfaseranbindungen und Rechenzentren für das 5G-Mobilfunknetz der 1&1 Mobilfunk

Ein Team um Markus Lennartz, Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die 1&1 Versatel Deutschland GmbH bei dem Abschluss eines Vertrags mit der 1&1 Mobilfunk GmbH über die Vermietung von Glasfaseranbindungen und Rechenzentren mit einer anfänglichen Laufzeit bis Ende 2050 rechtlich beraten. Durch die Kombination aus Glasfaseranbindungen und cloud-basierter OpenRAN-Architektur des 1&1-Netzes sind besonders kurze Übertragungswege möglich.

Die 1&1 Versatel Deutschland GmbH ist ein Anbieter von Daten-, Internet- und Sprachdiensten in Deutschland. Der Telekommunikations-Spezialist für Firmenkunden ist Teil der 1&1 Firmengruppe und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten United Internet AG. Mit rund 51.000 km Strecke bietet das Unternehmen eines der größten und leistungsfähigsten Glasfasernetze Deutschlands. Deutschlandweit sind mehr als 1.000 Mitarbeiter für 1&1 Versatel tätig. 

Die 1&1 Mobilfunk GmbH ist ebenfalls Teil der 1&1 Firmengruppe und mittelbare Tochter der United Internet AG. Die Nutzung des Glasfaser-Transportnetzes und der Rechenzentrumsinfrastruktur von 1&1 Versatel ist für das Unternehmen ein weiterer zentraler Baustein für den Aufbau des eigenen 5G-Mobilfunknetz in Deutschland, für das man in der Auktion der Bundesnetzagentur im Jahr 2019 Frequenzen ersteigert hat. 

Berater 1&1 Versatel Deutschland GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Markus Lennartz (Federführung, IP, Media & Technology), Frankfurt
Dr. Kai Bandilla (Vertragsrecht / IT-Recht), Hamburg
Christine Grau, LL.M.,
Manuel Poncza (beide Vertragsrecht / IT-Recht), beide Frankfurt

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.