Zurück zur Übersicht
08.09.2008Pressemeldungen

Entsorgungs- und Logistikgruppe Heinz ordnet die Gesellschafterstruktur neu

Bei der Heinz GmbH, einem umsatzstarken mittelständischen Entsorgungsunternehmen, wurde nach längeren Verhandlungen die Gesellschafterstruktur deutlich gestrafft. Dabei übernahmen Eduard, Josef und Otto Heinz senior rückwirkend zum 1. Juli die Geschäftsanteile von Daniela und Erich Heinz, die mit jeweils 20 Prozent der Anteile des im bayerischen Moosbach beheimateten Unternehmens hielten. Über die Einzelheiten des Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir freuen uns, nach konstruktiven Verhandlungen eine zukunftsweisende Lösung gefunden zu haben, die im Interesse aller Beteiligten liegt”, kommentiert Geschäftsführer Otto Heinz jun. die Neuordnung der Anteile.

Als Schiedsrichter fungierte während der Verhandlungen Dr. Armin Frhr. von Grießenbeck, Partner am Münchner Standort der unabhängigen Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.