Zurück zur Übersicht
12.03.2009Pressemeldungen

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet Stadionneubau in Essen

Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt Essen am 04.03.2009 den Neubau des Stadions an der Hafenstraße in Essen beschlossen. Die Kosten für das Stadion werden auf € 31 Mio. geschätzt. Das neue Stadion soll in seiner ersten Ausbauphase Platz für ca. 20.000 Besucher schaffen. Bei entsprechendem sportlichem Erfolg soll der Bau auf bis zu 40.000 Besucher erweitert werden. Mit dem Bau soll im Herbst begonnen werden.

Die Grundstücksverwaltungsgesellschaft Essen (GVE), die eine 100 %ige Tochter der Stadt Essen ist, schreibt die Generalplanerleistungen zum Stadionneubau aus. Das Vergabeverfahren wird voraussichtlich im Mai 2009 abgeschlossen sein.

Die gesamte rechtliche Begleitung des Vergabeverfahrens, insbesondere die Verfahrenskonzeption sowie die Erstellung der Vergabeunterlagen obliegt Dr. Ute Jasper und Dr. Kristina Neven-Daroussis aus dem Düsseldorfer Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.