Zurück zur Übersicht
04.03.2015Pressemeldungen

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Ruhr-Universität Bochum bei neuen Universitätskliniken

Das Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum wird ab dem Wintersemester 2016/2017 auch in Ostwestfalen-Lippe Mediziner ausbilden. In dem Wettbewerbsverfahren der Ruhr-Universität Bochum konnten sich Kliniken aus Minden, Herford, Lübbecke-Rahden und Bad Oeynhausen durchsetzen.

Die Erweiterung nach Ostwestfalen-Lippe soll den Ärztebedarf sichern und den Ärztemangel in ländlichen Regionen stoppen. In einem transparenten und diskriminierungsfreien Auswahlverfahren suchte die Ruhr-Universität Bochum daher neue Kooperationspartner. Begleitet wurde dieses wohl einmalige und innovative Wettbewerbsverfahren von den Vergaberechtsexperten Dr. Ute Jasper und Dr. Jens Biemann von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

"Wir freuen uns sehr, dass sich die Ruhr-Universität Bochum für die Medizinerausbildung schnell und rechtssicher in das ländliche Ostwestfalen-Lippe ausbreiten kann", so Dr. Ute Jasper. "Die Chancen, dass die Medizinstudierenden nach der Ausbildung ihre Praxen in der Region eröffnen, stehen besser denn je", ergänzt ihr Kollege Dr. Jens Biemann.

Das Johannes Wesling Klinikum Minden, das Klinikum Herford, das Krankenhaus Lübbecke-Rahden sowie die Auguste Victoria Klinik in Bad Oeynhausen werden ab dem Wintersemester 2016/2017 Aufgaben in Lehre und Forschung für das Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum übernehmen.

Ute Jasper ist eine der bekanntesten Anwältinnen für Vergabe- und Infrastrukturprojekte der öffentlichen Hand. Sie berät Bundes- und Landesministerien, Kommunen und Unternehmen. Ute Jasper leitet das Dezernat "Öffentlicher Sektor und Vergabe" von Heuking Kühn Lüer Wojtek. Sie hält seit Jahren Rang 1 im Ranking Vergaberecht des JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien 2014/2015 und ist laut "Kanzleien in Deutschland" für Infrastruktur die "erste Adresse am Markt".

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.