Zurück zur Übersicht
28.01.2008Pressemeldungen

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Tank & Rast bei Kooperation mit B&B Hotels

Der Raststättenbetreiber Autobahn Tank & Rast GmbH und die Budget-Hotelkette B&B Hotels GmbH wollen innerhalb der nächsten drei Jahre bis zu 34 neue Hotels entlang deutscher Autobahnen eröffnen. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde unterschrieben.

Tank & Rast plant, bis zu 50 Millionen Euro in den Neubau bzw. die Modernisierung der Autobahnhotels zu investieren und die Häuser dann im Rahmen von Franchise-Verträgen zu führen. Von der Kooperation verspricht man sich die Erschließung eines großen Potenzials im Bereich des Budget-Hotelmarkts. So ist in keinem anderen westeuropäischen Land der Anteil der Kettenhotellerie mit weniger als 10 Prozent im 2-Sterne-Bereich so gering wie in Deutschland.

Die Autobahn Tank & Rast GmbH ist der führende Anbieter von Services und Dienstleistungen entlang der Autobahn in Deutschland und betreibt mit seinen Pächtern rund 340 Tankstellen und rund 370 Raststätten (einschließlich ca. 50 Hotels). Durchschnittlich alle 60 Autobahnkilometer finden Kunden eine Tank- und Raststätte des Unternehmens.

Die B&B Hotels GmbH gehört zur französischen Groupe B&B Hotels, die rund 170 Häuser in Frankreich betreibt. Seit Juli 2005 ist die französische Beteiligungsfirma Eurazeo mit 73 Prozent Mehrheitseigner der B&B-Gruppe.

Prof. Dr. Martin Reufels aus dem Kölner Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek, der auch die Kooperation mit Burger King und Mc-Donalds im letzten Jahr rechtlich begleitete, hat die Autobahn Tank & Rast GmbH gemeinsam mit deren Leiter der Rechtsabteilung Herrn Ralf Rothkamp beraten.

Die B&B Hotels GmbH wurde von Dr. Carsten van de Sande aus dem Frankfurter Büro von Hengeler Müller vertreten.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.