Zurück zur Übersicht
22.04.2008Pressemeldungen

Kooperation zwischen Bundeswehr und Wirtschaft

Die HIL Heeresinstandhaltungslogistik ist am 22. April 2008 mit dem Innovationspreis PPP in der Kategorie „Logistik” ausgezeichnet worden.

Anfang 2005 wurde die HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH als Kooperationsunternehmen, an dem der Bund und Unternehmen der deutschen Rüstungsindustrie als private Partner beteiligt sind, gegründet. Private Partner sind die Industriewerke Saar, Krauss-Maffei Wegmann und Rheinmetall Landsysteme. Die HIL ist mit circa 2.000 Mitarbeitern zuständig für Aufgaben der Heeresinstandsetzungslogistik und wartet gepanzerte Waffensysteme und Geräte. Sie erfüllt ein Service-Level-Agreement, das der Bundeswehr die Verfügbarkeit von 70 Prozent der Systeme und Geräte garantiert. Die HIL ist als Beteiligungsgesellschaft des Bundes öffentliche Auftraggeberin.

Berater Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.