Zurück zur Übersicht
23.11.2009Pressemeldungen

Paketvergabe Planung und Bau für größten Parkfriedhof der Welt

Der weltgrößte Parkfriedhof in Hamburg Ohlsdorf erhält künftig ein innovatives Bestattungsforum mit allen relevanten Leistungen rund um das Thema Krematorium, Trauerfeier und Bestattung.

Auftraggeber sind die Hamburger Friedhöfe, Europas größter Dienstleister im Friedhofs- und Bestattungsbereich. Mit dem Projekt Hamburger Bestattungsforum Ohlsdorf verfolgt die Hamburger Friedhöfe AöR einmalige nachhaltige und zukunftsweisende Investitionen, um den Friedhof noch attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen.

Zukünftig werden Beratung, Abschiednahme, Trauerfeier, Einäscherung und Beisetzung an einem Ort mit gastronomischem Angebot stattfinden können. Neben einem modernen Neubau wird das Schumacher-Krematorium, ein denkmalgeschützter Backstein-Bau aus dem Jahr 1933, saniert und mit einer neuen, modernen Einäscherungsanlage ausgestattet. Planungs- und Bauleistungen werden von der BANIS Beteiligungs mbH erbracht, die sich in einem europaweiten Vergabeverfahren durchsetzen konnte.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Hamburger Friedhöfe AöR bei dem Vergabeverfahren beraten. Die rechtliche Projektplanung und -durchführung, die Vertragsgestaltung und die Unterstützung bei den Verhandlungen sowie die Einbindung von Fördermitteln aus dem Konjunkturpaket II oblag Dr. Ute Jasper, Partnerin und Barbara von der Recke, Rechtsanwältin, aus dem Düsseldorfer Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.