Zurück zur Übersicht
27.04.2010Pressemeldungen

Heuking Kühn Lüer Wojtek gewinnt weiteren Partner: Frederik Wiemer verstärkt ab Juni 2010 das Kartellrecht in Hamburg und Brüssel

Frederik Wiemer (40) kommt von Allen & Overy in Hamburg, wo er seit 2007 als Counsel tätig war. Der promovierte Kartellrechtler wird ab dem 1. Juni 2010 den Bereich Kartellrecht am Hamburger und Brüsseler Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek weiter verstärken.

Nach Jura- und VWL-Studium und Promotion in Heidelberg und Strasbourg und Referendariat in Köln, begann Wiemer seine Laufbahn Anfang 2000 bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Düsseldorf und London.

Wiemer verfügt über langjährige Berufserfahrung in allen Bereichen des deutschen und europäischen Kartellrechts. Er berät vornehmlich in kartellrechtlichen Bußgeld-, Missbrauchs- und Schadensersatzverfahren, in der deutschen und europäischen Fusionskontrolle sowie zu kartellrechtlichen Fragen im Rahmen von Verbänden, Kooperationen und Vertriebsstrukturen. Zudem verfügt er über Prozess-Erfahrung vor dem Europäischen Gerichtshof und den deutschen Gerichten.

„Mit dem Einstieg von Frederik Wiemer und insbesondere seiner umfassenden Erfahrung in der kartellrechtlichen Prozessführung bauen wir das bestehende Beratungsangebot im Bereich Kartellrecht weiter aus“, so Dr. Andreas Urban, Managing Partner der Kanzlei, über den zweiten Partner-Zugang in diesem Jahr.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.