|
Zurück zur Übersicht
19.01.2022Pressemeldungen

Prof. Dr. Isabel Langenbach wechselt von Heuking zum Bund

Zum 1. Januar 2022 wurde Frau Dr. Isabel Langenbach, Mag. rer. publ. als Professorin für Öffentliches Recht und Vergaberecht an die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung berufen. Die Hochschule ist zuständig für die Ausbildung der Bundesbeamten als ressortübergreifende staatliche Einrichtung des Bundes. 

Frau Prof. Dr. Langenbach war im Vergabeteam von Heuking als erfolgreiche und engagierte Rechtsanwältin tätig. Ihre Karriere begann vor 12 Jahren im Dezernat von Frau Dr. Ute Jasper, Leiterin der Praxisgruppe „Öffentlicher Sektor und Vergabe“ und Partnerin der Sozietät. Frau Dr. Jasper steht stolz hinter dem Wechsel aus der Anwaltschaft zum Bund: „Zum unserem Glück bleibt uns Frau Prof. Langenbach weiter verbunden. Wir hoffen, die Hochschule weiß ihr Glück zu schätzen!“ 

„Jahrelang hat sie bei Heuking erfolgreich Bundesministerien und obere Bundesbehörden als Anwältin beraten und kennt die Strukturen gut. Der Bund gewinnt mit Frau Prof. Langenbach damit eine ausgezeichnete Spezialistin – sie kommt aus der Praxis und bildet nun Beamte für die Praxis aus.“, so Dr. Martin Schellenberg, Co-Leiter der Praxisgruppe „Öffentlicher Sektor und Vergabe“ und Partner der Sozietät.

Dr. Ute Jasper ist eine der bekanntesten Anwältinnen für Vergabe- und Infrastrukturprojekte der öffentlichen Hand. Sie berät Bundes- und Landesministerien, Kommunen und Unternehmen, besonders bei innovativen und komplexen Projekten. Ute Jasper ist Partnerin der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek und leitet dort das Dezernat „Öffentlicher Sektor und Vergabe“. Sie hält mit ihrem Team seit Jahren Rang 1 im Ranking Vergaberecht des JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien und ist laut „Kanzleien in Deutschland“ für Infrastruktur die „erste Adresse am Markt“. Im Oktober 2016 wurde sie mit ihrem Team mit dem JUVE Award für Regulierte Industrien ausgezeichnet.

Dr. Martin Schellenberg zählt ebenfalls zu den führenden Anwälten im Vergabe- und Infrastrukturbereich. Er berät regelmäßig bei politisch sensiblen Infrastrukturprojekten. Martin Schellenberg ist Partner der Sozietät und Co-Leiter der Praxisgruppe Öffentlicher Sektor und Vergabe. Zudem ist er Dozent für Vergaberecht an der Bucerius Law School, Herausgeber des NOMOS Kommentars zum Vergaberecht und fachlicher Leiter des Hamburger Vergabetages. Er und sein Team werden regelmäßig für ihre Arbeit ausgezeichnet, u.a. vom Handelsblatt, Best Lawyers oder dem Branchenmedium JUVE.

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.