Partner

Dr. Tobias Woltering

Düsseldorf

+49 211 600 55-257 +49 211 600 55-285

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
Beratungsschwerpunkte
  • Energierecht
  • Erneuerbare Energien
  • Energieregulierung
  • Energiehandel
  • Klimaschutz
  • Dekarbonisierung
  • Emissionshandel
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Dispute Resolution
  • THG-Quotenhandel
  • Klimaschutzverträge
  • Elektromobilität
  • Infrastruktur
  • Wärmewende
  • Fernwärme
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Vita

  • Zugelassen seit 2011
  • Ausbildung und frühere Tätigkeiten
  • Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH 2015-2016
  • Client Secondment bei Bayer AG 2012-2013
  • White & Case LLP 2011-2014
  • Referendariat OLG Düsseldorf 2008-2010
  • Université René Descartes (Paris 5) 2003-2004
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster 2001-2007

Mitgliedschaften

  • Forum Contracting e.V.
  • International Bar Association (IBA)
  • AIJA (International Association of Young Lawyers)

Auszeichnungen von Dr. Tobias Woltering

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2023/2024

Leaders League 2024

Best Lawyers 2024

Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2023

Legal 500 Deutschland 2023

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2022/2023

Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2022

Best Lawyers 2023

Legal 500 EMEA 2022

Legal 500 Deutschland 2022

kanzleimonitor 2021/2022

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2021/2022

Legal 500 Deutschland 2021

kanzleimonitor 2020/2021

Legal 500 EMEA 2020

Legal 500 Deutschland 2020

Legal 500 EMEA 2019

Legal 500 Deutschland 2019

Legal 500 EMEA 2018

kanzleimonitor 2017/2018

Legal 500 Deutschland 2018

Videos

Das BEHG - Die Einführung des deutschen Emissionshandels

Am 01.01.2021 startet – als Ergänzung zum europäischen Emissionshandel – der nationale Brennstoffemissionshandel (nEHS), mit dem ein CO2-Preis für Emissionen aus den Sektoren Wärme und Verkehr eingeführt wird. Rechtsgrundlage ist das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG). Viele Fragen rund um die Abwicklung des nEHS sind noch unklar. Wichtige Rechtsverordnungen zur Durchführung liegen (Stand 30.09.2020) noch nicht oder nur als Entwurf vor. Sicher ist nur eins: Auf Energiewirtschaft und Verbraucher (v.a. aus der Industrie) werden erhebliche Mehrkosten zukommen, deren Verteilung in vielen Fällen ungeklärt ist. Betroffene Unternehmen sollten sich rechtzeitig vorbereiten.

Germany’s CO2 emissions trading system – The BEHG explained

Bei dem Video handelt es sich um eine kürzere Version des deutschen Videos "Das BEHG – Einführung des deutschen Emissionshandels".

Veröffentlichungen

2023

2022

2021

2020

Das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) – Einführung eines nationalen Emissionshandels
Veröffentlichung axpo und Heuking Kühn Lüer Wojtek, November 2020 (aktualisiert im Februar 2021), von Andreas Metschke und Dr. Tobias Woltering

2019

Stromliefervertrag
in: Münchner Vertragshandbuch, 8. Aufl. 2019 (in Bearbeitung),
gemeinsam mit Dr. Ralf J. Wojtek, LL.M. (University of California at Berkeley), Marc Baltus

Vorträge

2022

Diverse Vorträge zu den Energiepreisbremsen nach EWPBG und StromPBG
Dezember 2022 und Januar 2023
European energy crisis – Overview over the current situation with a specific focus on Germany
AIJA, 17. November 2022, Edinburgh
Gesetzgebung zur Energiekrise und Aktuelles zum Brennstoffemissionshandel
EINTEC Energietage 2022, 28. September 2022, Essen
Gas Crisis
WSG-Treffen, 16. September 2022, Düsseldorf
Aktuelle Entwicklungen in der Gaskrise – Gasumlage, Preisanpassungen, Lieferstopps, etc.
Kanzleiveranstaltung, 14. September 2022, Hamburg
Gaskrise in Deutschland
Bundesverband Glasindustrie, 8. September 2022

2021

Emission Trading System(s) in Germany
AIJA, 2. Dezember 2021
Fast ein Jahr nationaler Emissionshandel – aktuelle Entwicklungen und erstes Resümee
EINTEC Energietage 2021, 7. Oktober 2021, Essen
Klimaschutz im Unternehmen
 Kölner Forum für Geschäftsführer, 18. Januar 2022, Köln

2019

Kundenanlagen – aktuelle Entwicklungen
3. Treffen des AK REM II vom KVK, 4. Juni 2019, Köln

2018

Beihilfebeschluss der Europäischen Kommission zu Netzentgeltbefreiungen 2011 bis 2013
Bundesverband Glasindustrie, 19. September 2018

2017

Aktuelle Entwicklungen im Energierecht
30. Mai 2017 in Duisburg
Netzentgelte – aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung
5. April 2017 in Düsseldorf

2016

Ausschreibungen nach EEG 2016
1. Juli 2016 in Berlin, EWeRK (Humboldt-Universität zu Berlin)
EEG-Direktvermarktung – Haftung und höhere Gewalt
12. Mai 2016 in Düsseldorf, Forum Contracting e.V. (wiederkehrend)
Aktuelle energierechtliche Entwicklungen für industrielle Großverbraucher
13. April 2016 in Frankfurt a.M., Bundesverband der Glaswirtschaft e.V.

2015

Rechtliche Rahmenbedingungen der Gaswirtschaft in Deutschland
25. August 2015 in Köln, Euroforum, 1x1 der Gaswirtschaft

2014

Aktuelles zu individuellen Netzentgelten und Pooling von Entnahmestellen
Januar 2014 in Frankfurt, Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI)

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.