|
Zurück zur Übersicht
20.12.2021Fachbeitrag

Vergabe 1231

Vergabe ab 2022: Neue EU-Schwellenwerte

Ab 1.1.2022 gelten neue EU-Schwellenwerte für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen. Von der EU-Kommission wurden die fortgeschriebenen Auftragsschwellenwerte veröffentlicht.  

Netto-Werte entscheidend 

Weiterhin sind die Auftragswerte auf der Basis der im Voraus geschätzten Netto-Auftragssummen aller Gewerke und Lose zu ermitteln.

Auftragsart bis Ende 2021Ab 2022
Bauaufträge€ 5.350.000€ 5.382.000 
Konzessionen€ 5.350.000€ 5.382.000 
Liefer- und Dienstleistungsaufträge von öffentlichen Auftraggebern € 214.000 € 215.000 
Liefer- und Dienstleistungsaufträge von Sektorenauftraggebern€ 428.000 € 431.000
Liefer- und Dienstleistungsaufträge Oberer und Oberster Bundesbehörden€ 139.000€ 140.000  

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.